Lars Wallsten ist Fotograf, Autor und Forscher. Er arbeitet sowohl praktisch als auch theoretisch mit dem Medium Fotografie. Im Zentrum steht das fotografische Bild.

Mehrere seiner Ausstellungen haben Aufmerksamkeit erregt. Die künstlerische Praxis ist kritisch und untersuchend. Einige Kunstprojekte gingen von der Kriminalfotografie aus, sie können aber auch als eine persönliche Untersuchung der Voraussetzungen und der Herausforderungen des Mediums Fotografie angesehen werden.

LW ist Dr.phil. in Fotografischer Gestaltung. Die Dissertation handelt von Fotografie als Spur und von Fotografie als angewandter visueller Beweis. Fotografie wird hierbei in einen künstlerischen, wissenschaftlichen, juristischen und kulturellen Kontext gesetzt. Ein aktuelles Forschungsprojekt beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Berührungspunkten zwischen künstlerischer Forschung und den mehr traditionellen akademischen Milieus. Dieses Projekt umfasst Wissensproduktion, pädagogische Methodenentwicklung und visuelle Kommunikation mit besonderem Schwerpunkt auf Theorie/Praxis sowie Methoden für das Verfassen von Essays.

lars_wallsten_cv_de.pdf

Lars Wallsten, geb. 1957 in Stockholm

Examen

2011, Dr. phil., Disputation in Fotografischer Gestaltung; Notizen von Spuren. Fotografie. Beweis. Bild. Forscherausbildung in künstlerischer Forschung, Hochschule für Fotografie, Künstlerische Fakultät, Universität Göteborg. 2005, M.A. im Fach Kunstpädagogik, Konstfack, Stockholm. 1995, B.A. Fotohochschule, Universität Göteborg.

Einzelausstellungen, in Auswahl

2011, Hasselblad Center, Göteborg, Fall. 2006, Forum, Stockholm, La Photographie Naturelle. 2002, Stockholms Stadsmuseum, Crimescape. 2000, MIRA, Stockholm, Korseld. 1998, Kulturhuset, Stockholm, Utspel. 1997, Den Andalusiska Hunden, Stockholm, Bon Courage.

Gruppenausstellungen, in Auswahl

2012, Gävle Konstcentrum, Världar och verkligheter. 2008, Hasselblad Center, Göteborg, Moon and Half Dome. 2004, Hasselblad Center, Göteborg, Ny svensk fotografi. 2004, Forum för levande historia, Stockholm, Gränser. 2003, Nordens Hus, Reykjavik, Island. 2003, Kunstmissionen, Bergen, Norge. 2003, Slought, Philadelphia, USA, Cities without citizens. 2002, Bergen Kunsthall, Norge, Filter. 2001, Hasselblad Center, Göteborg, Repor på en slät yta. 2001, Vevringautstillinga, Norge. 1999, Hasselblad Center, Göteborg, Modern Times II. 1998, Stockholms tunnelbana, Under/Exposed. 1998, Hasselblad Center, Göteborg, From the collection. 1998, Kulturhuset, Stockholm, Stockholms dokumentärfestival.

Sammlungen

Hasselblad Center, Göteborg. Gävle Konstcentrum. Stockholms läns landsting. Slought Networks, Philadelphia, USA.

Stipendien

2007–11, Torsten och Ragnar Söderbergs Stiftelser, Promotionsstipendium. 2003–04, Statens Bildkonstnärsfond, 2-jähriges Arbeitsstipendium. 2002, NIFCA, Bergen, Norge, Atelierstipendium. 2001, Nordisk kunstnarsenter, Dalsåsen, Norge, Atelierstipendium. 1999, Statens Bildkonstnärsfond, 1-jähriges Arbeitsstipendium. 1997, Stockholms läns landsting, Kulturstipendium.

Arbeit und Anstellungen

2011-15 Hochschullehrer, Kunstpädagogik, Högskolan i Gävle. 2007–11 Doktorand, Hochschule für Fotografie, Universität Göteborg. 1999–2007 freischaffender Fotograf, Künstler, Autor, Lehrer. 1978–99 Polizist, Stockholm.